Schule bewegt gestalten

 

„Schule bewegt gestalten“ - Neue Pausenordnung ab Schuljahr 2017/2918

Die NMS Niederneukirchen hat sich entschlossen das innovative Projekt „Schule bewegt gestalten“ mit der Unterstützung der österreichischen Sozialversicherung ab dem kommenden Schuljahr umzusetzen.

Ziel ist es einen bewegungsfreundlichen Schulalltag zu gestalten.

Eine Steuergruppe hat gemeinsam mit einem Experten Ideen und Lösungsansätze erarbeitet, um mehr Bewegung in den Schulalltag, vor allem in den Pausen, zu integrieren.

Das Projekt für mehr Bewegung in der Pause wurde von der Schulkonferenz und vom Schulforum am 19.6.2017 einstimmig mit dem Erprobungszeitraum von einem Schuljahr beschlossen.

Neben einer vielfältigen Einbindung von Bewegungsimpulsen im Unterricht wird die große Pause ausgedehnt, um so den Kindern Zeit zu geben in Ruhe ihre Jause einnehmen zu können, sich auszuruhen, bzw. ihren Bewegungsdrang ausleben zu können.

Neben Erholungszonen wird die Möglichkeit der Bewegung im Turnsaal und im Freibereich geschaffen.

 

Unterrichtsbeginn: 7.30 Uhr

1. Unterrichtsblock von 7.30 – 9.10 Uhr; entweder als Doppelstunde oder Lehrerwechsel um 8.20 Uhr

Bewegte Pause von 9.10 – 9.35 Uhr (25 Minuten)

2. Unterrichtsblock von 9.35 – 11.15 Uhr; entweder als Doppelstunde oder Lehrerwechsel um 10.25 Uhr

Anschließend geht es im gewohnten Rhythmus weiter:

5. Einheit: 11.20 – 12.10 Uhr

6. Einheit: 12.15 – 13.00 Uhr

7. Einheit: 13.05 – 13.55 Uhr

8. Einheit: 14.00 – 14.50 Uhr

9. Einheit: 14.55 – 15.45 Uhr

10. Einheit: 15.50 – 16.40 Uhr

 

Zusätzliche Informationen